TELEFON

V-CARD

KARTE

Für Direktbucher: 5% Rabatt auf Ihre Buchung!

Anreise
Abreise
Personen
0 38 31 - 30 35 80


Stadt der Backsteingotik

Stralsunds Architektur wurde im Wesentlichen durch zwei Stilepochen geprägt. So ist rot die vorherrschende Farbe im Stadtbild, denn Kirchen und Klöster, Bürger- und Kaufmannshäuser sowie das mit einer prächtigen Schmuckfassade versehene Rathaus sind aus rotem Backstein erbaut. Die norddeutsche Backsteingotik ist als Erbe der Hansezeit das bestimmende Element der Stralsunder Altstadt. Ein ebenfalls häufig anzutreffender Baustil ist der noch aus der Schwedenzeit stammende Barock, in dem u. a. das Commandantenhus am Alten Markt, verschiedene Adelshäuser sowie das Regierungspalais in der Badenstraße errichtet wurden.

 

Wiege der Backsteingotik

Die Hansestadt Stralsund blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück: Ursprünglich eine slawische Siedlung – wie so viele Ortschaften im Norden Deutschlands – erhielt die Stadt am Strelasund bereits 1234 das Stadtrecht nach dem Vorbild Lübecks. Wie so viele Städte brannte auch das aufstrebende Stralsund mehrfach ab und musste mühsam wieder aufgebaut werden. Schuld an diesen verheerenden Feuersbrünsten war die Tatsache, dass zur damaligen Zeit Gebäude vornehmlich aus Holz errichtet wurden. Diese traumatischen Erfahrungen führten dazu, dass Stralsund zusammen mit dem Stadtrecht auch das Lübische Recht annahm – und gemäß diesem sollten die Stadtbürger aus Brandschutzgründen stattdessen mit Backstein bauen. Doch nicht nur die Furcht vor Feuer ebnete der Backsteingotik den Weg, auch der wachsende Reichtum der Stadt führte zu einer Abkehr von Holz als Baustoff. Mit Hilfe von Ziegelsteinen ließen sich weitaus beeindruckendere Bauwerke erschaffen, als es mit Holz jemals möglich gewesen wäre. Heute noch können Sie diesem hanseatischen Prunk in der Stralsunder Altstadt nachspüren.

 

Mit 800 Schritten 800 Jahre in die Zeit zurückreisen

Das Altstadt Hotel Peiß befindet sich inmitten der historischen Altstadt Stralsunds und damit im Herzen der eindrucksvollen roten Backsteinarchitektur. Mit nur wenigen Schritten erreichen Sie fußläufig die schönsten Beispiele der Norddeutschen Backsteingotik wie etwa die Nikolaikirche sowie das benachbarte Rathaus am Alten Markt – in nur etwa 800 Metern Entfernung vom Altstadt Hotel Peiß lassen Sie sich um 800 Jahre in die Vergangenheit zurück versetzen. Das beeindruckende Stralsunder Rathaus mit seinem himmelwärts gerichteten Schaugiebel sowie das imposante Gotteshaus harmonieren wunderbar mit den zahlreichen weiteren historischen Backsteingebäuden. Entdecken Sie die eindrucksvolle sakrale Architektur Stralsunds ebenso wie die in großer Zahl vorhandenen Giebelhäuser und Speicher. Besonders sehenswert – und bei einem Spaziergang vom Altstadt Hotel Peiß aus in nur wenigen Minuten zu entdecken – sind Denkmäler wie das Scheelehaus in der Fährstraße 23, der Kampische Hof in der Mühlenstraße 23, das aus dem 14. Jahrhundert stammende Wulflamhaus am Alten Markt oder das Dielenhaus in der Mühlenstraße 3.

Tipp: Die interessante Geschichte Stralsunds können Sie am besten auf einer Stadtführung entdecken – da ist für jeden etwas dabei. Über die Tourismuszentrale können Sie Altstadtführungen, aber auch Kirchen- oder Nachtwächterführungen buchen. Nutzen Sie auch gern unser Arrangement „Stralsunder Highlights“, die, neben zwei Übernachtungen und reichhaltigem Frühstücksbuffet, auch eine Stadtführung sowie ein weiteres regionales Highlight beinhaltet.